Mila

Mila, CattleDog-BorderCollie-Mix *01/2015, unkastriert

Update 21.05.2020

Leider hat sich bisher kein passendes zu Hause für die wunderschöne Mila gefunden. Mila ist 5 Jahre jung und ein unkastrierte Cattle- Boder- mix Hündin.

Frauchen geht weiter fleißig mit ihr zur Hundeschule und übt jeden Tag Hunde- und Menschen - Begegnungen, sowie den Freilauf mit Schleppleine. Mila ist schlau und lernt gerne. Sie ist für alles zu begeistern und arbeitet sehr gerne mit. Mila übernimmt gerne die Kontrolle, darauf sollten sich die neuen Besitzer einstellen und ihr das Zepter aus der Hand nehmen, damit Mila ein entspannter Hund sein kann.
____________________________________________________________________________________________

Mila sucht ein neues liebevolles zu Hause

Mila, CattleDog-BorderCollie-Mix *01/2015, unkastriert

Aus persönlichen Gründen muss die Besitzerin für ihre geliebten Hündin ein neues zu Hause suchen.

Der neue Besitzer sollte Erfahrung mit der Rasse haben. Dementsprechend auch aktiv, konsequent und liebevoll sein, sodass Mila auch artgerecht ausgelastet werden kann.

Mila ist wie die Rasse - einzigartig. Sie ist sehr aktiv, bewegungsfreudig, intelligent, temperamentvoll und urig. Sie verlässt sich sozusagen auf ihre Instinkte. Sie arbeitet gern im Team aber auch selbstständig.

Seitdem sie vor 3 Jahren aus dem Tierheim geholt wurde, hat sie eine Menge dazugelernt. Sie kennt die gängigen Kommandos (Sitz, Platz, Bleib), ist leinenführig, kann einige Tricks und hat regelmäßig die Hundeschule besucht. Sie hat erste Erfahrungen im Agility, Treibball, Frisbee und Objektsuche machen dürfen und war bei allem mit großer Begeisterung dabei. Mila ist stubenrein und kann auch alleine zu Hause bleiben.

Jede Rose hat auch Dornen. So hat Mila einen ausgeprägten Jagdinstinkt, an dem bereits gearbeitet wurde mit Impulskontrolle und Abruftraining. Freilauf wurde demnach nur an der Schleppleine trainiert. Die Hündin zeigt gegenüber der Besitzerin einen Beschützerinstinkt ohne zu Hüten. Milas große Dorne ist die Sozialkompetenz. Sie hatte die ersten Lebensjahre keine sozialen Kontakte, demzufolge ist sie sehr unsicher im Umgang mit Artgenossen. Daran wurde hart gearbeitet, sodass man an anderen Hunden ohne großes Gebell vorbeigehen kann. Leider lässt sie sich bis heute nicht beschnüffeln und beißt andere Hunde weg, wirkt aber bei einigen Hunden interessiert. Daher sollte Mila als Einzelhund gehalten werden. Tierärzte sind auch nicht ihre Freunde und sollten demnach nur mit Maulkorb besucht werden. Wenn Mila auf einem Grundstück gehalten werden soll, ist es wichtig, dass es ausbruchssicher ist, da sie sehr kreativ sein kann. Zur Zeit bezieht sie eine Wohnung und genießt es mit dem Menschen zusammen zu sein. Sie ist kein Hofhund!

Zusammenfassend ist Mila eine anspruchsvolle Hündin, die eine neue, verantwortungsvolle Bezugsperson sucht, die ihr ein zu Hause bietet mir viel Aktion, aber auch viel Ruhe. Sie braucht einige Zeit bis sie Vertrauen fasst, geht dann aber mit dem Besitzer durch dick und dünn. 

Kontakt zur Vermittlung: sven-rothenberg@t-online.de oder unter 0157 / 536 283 70

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Zurück