Informationen Rüden

Jackman

Jackman, Rüde *08.2009   Schäferhund – Cattle Dog Mix • männlich • *26.08.2009

Jackman wurde wegen Überforderung abgegeben.

Schäferhundtypisch liebt er seine Bezugspersonen über alles und bindet sich sehr stark an sie. Wasser und Spaziergänge sind für ihn das Highlight. In ruhigen Umgebungen ist Jackman ganz entspannt und genießt dann auch ausgiebige Streicheleinheiten.

Jackman hat einen ausgeprägten Beschützerinistinkt und ist sehr wachsam. Er reagiert er an der Leine auf Spaziergänger, Radfahrer, Jogger usw. und muss aus diesem Grund auf Spaziergängen sehr souverän und vorausschauend geführt werden. Fremden Menschen gegenüber kann Jackman recht explosiv reagieren. Mit Hündinnen ist Jackman verträglich, andere Rüden mag er eher nicht.

Wir suchen für Jackman einen ruhigen Haushalt ohne Kinder. Ideal wäre es, wenn seine neue Familie wenig Besuch empfängt und in einer ländlichen Umgebung wohnt. Seine Bezugspersonen sollten bereit sein, viel Zeit und Energie in seine Erziehung zu stecken. Jackman wird es ihnen mit seinem treuen Wesen danken.

Kontakt: Tierheim Andernach, Tel.Nr. 02632/44343, oder per Email an hunde@tierheim-andernach.de.

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Lucky

Luke (Cattle/Bordermix), Rüde, 2017

Luke hat sich in den letzten Wochen sehr gut entwickelt. Er hat Muskeln aufgebaut und ist fit geworden – er liebt es, draußen zu laufen und ausgelassen zu toben! Im Haus kommt er wunderbar zur Ruhe, so dass man ihn manchmal gar nicht merkt!

Auch sein Selbstbewusstsein konnte gestärkt werden. Etwas Misstrauen gegenüber Fremden ist zwar immer noch vorhanden, aber Luke ist offener, neugieriger geworden und insgesamt auf einem guten Weg. Wenn er jemanden erst einmal kennt und in sein Herz geschlossen hat, mutiert er zum Clown.

Er schnüffelt für sein Leben gern! Vielleicht macht er ja bald Karriere im Mantrailing? Die Veranlagung ist definitiv da.

Mit den Hunden (Rüden und Hündinnen) auf seiner Pflegestelle kommt er sehr gut zurecht. Bei fremden Rüden spielt er sich gern auf und macht einen „auf dicke Hose.“ Läuft er am Fahrrad, interessieren ihn andere Hunde nicht.

Wir wünschen uns für Luke Menschen die ihm zeigen, dass er nichts mehr regeln muss und er das Leben einfach genießen kann.
Luke ist sehr gehorsam und im Haus ein angenehmer Zeitgenosse.

Luke besitzt einen Hormonchip und ist geimpft. Er befindet sich auf einer Pflegestelle im PLZ Bereich 39 und kann dort besucht werden.

Sie haben Interesse an Luke? Dann schreiben Sie bitte eine PN an ACD in Not oder eine Mail an info@acdinnot.de.

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Panda

Update 10.03.2019

Sigrid hat Panda in Rumänien besucht und neue Fotos mitgebracht.

Der liebe Panda ist immer noch zurückhaltend im Kontakt mit Menschen. Angst hat er keine, aber er braucht jetzt einfach die Ruhe eines neuen Zuhauses. Und die Menschen, die ihn erst mal ankommen lassen und mit Liebe und Geduld dann den Kontakt zu ihm aufbauen.

Interessierte wenden sich bitte direkt per PN an @Sigrid Kopetsch

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Panda, Rüde *2017

Panda wurde aus der Tötung gerettet und befindet sich zurzeit bei Dog Rescue Romania in der Vermittlung. Zuerst wurde er in der Klinik einem Gesundheitscheck unterzogen und auch auf landestypische Krankheiten getestet, sein 4DXTest ist zum Glück negativ. Panda ist ein wunderschöner 2 jähriger Cattle Dog Mix, der auch alle Untersuchungen ganz lieb über sich ergehen lässt.

Er ist freundlich aber Moment noch etwas schüchtern. Er hat in letzter Zeit wahrscheinlich auch viel mitgemacht aber wir hoffen, er merkt schnell, dass ihm hier nur Gutes widerfährt und er bald auftaut und Vertrauen fasst Panda hat eine Schulterhöhe von 46 cm und mit anderen Hunden zeigt er sich erst einmal unproblematisch.

Wer interessiert sich für diesen außergewöhnlichen schönen Kerl und gibt ihm die Zeit, Liebe und Geduld die er braucht um Vertrauen zu fassen und in Ruhe im neuen Zuhause anzukommen ? Reisefertig ist er ab dem 08.02.2019

Panda reist gechipt, geimpft, kastriert und mit EU Heimtierausweis. Abgabe nur nach positiver Vorkontrolle und mit Schutzgebühr und Schutzvertrag.

Interessierte wenden sich bitte direkt per PN an @Sigrid Kopetsch.

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Zorro

Zorro, Rüde *2006

Für Zorro wird aus familiären Gründen ein neues Zuhause gesucht. Zorro ist ein 12jähriger unkastrierter Cattle Dog Rüde, der bisher mit einer Hündin und zwei weiteren Rüden problemlos zusammengelebt hat. Seit 11,5 Jahren lebt er bei der jetzigen Besitzerin und ist Katzen gewöhnt. Andere Tiere kennt er nicht.

Zorro ist sehr kinderlieb und ein absoluter Schmuser. Am liebsten kuschelt er mit seinen Menschen. Altersbedingt ist er ruhiger und genügsamer geworden. Zorro kann gut alleine bleiben. Auch für mehrere Stunden bereitet ihm das Alleinsein keine Probleme.

Innerhalb seines Rudels ist er verträglich, mit fremden Artgenossen leider eher nicht. Ansonsten ist er ein absoluter Traumhund und wird schweren Herzens abgegeben. Er befindet sich im PLZ Bereich 415.

Interessierte wenden sich bitte an Sabrina Köhler per Mail an s_aramis@web.de.

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Der dreijährige kastrierte Cattlemix Hermann logiert seit einiger Zeit bei uns im Fellnasen Hotel in Winsen an der Luhe.
Unser Hermann ist ein sehr verschmuster und anhänglicher Hund. Er versteht sich gut mit anderen Hunden und ist sehr menschenbezogen.
Hermann sucht aktive und konsequente neue Besitzer, bei denen er noch viel lernen darf.
Bei Interesse kontaktieren Sie uns doch bitte! Wir würden uns sehr freuen.

Anne Ziegler
Fellnasen-Hotel
Lüneburger Straße 400
21423 Winsen Luhe
Tel.: 04171-6693930
www.fellnasen-hotel.de
info@fellnasen-hotel.de

 

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Clyde, Rüde *2015

Der dreijährige unkastrierte Cattle-Trevüren-Mix Clyde ist der Schattenhund seines Frauchens. Sein Frauchen gibt Clyde auch nur ab, weil es denkt, dass jemand anders mit mehr Hundeerfahrung und mehr Zeit für die Führung und Ausbildung des Hundes dieser anspruchsvollen Aufgabe besser gerecht werden würde. Clyde ist ein sehr begabter, cleverer, entschiedener, sportlicher und aktiver Hund. Und sucht einen entsprechend zu ihm passenden Menschen, bei dem er immer dabei sein kann.

Er entwickelt eine sehr starke Bindung zu seiner Hauptbezugsperson. Dabei ist er jedoch sehr sensibel und Anweisungen mit Druck durchsetzen zu wollen kein Weg. Damit könnte man ihn für immer verschrecken. Clyde kann auch durchaus mal ängstlich reagieren. Mag z.B. nicht gerne ins Auto klettern, was aber vor allem daran liegt, dass er bisher nur ein paar Mal ins Auto musste. Und dann ging es immer zum Tierarzt oder in die Hundepension.

Er ist sehr sozial und lebt auf einem Reiterhof, auf dem täglich viele Menschen ein und aus gehen. Clyde hat eine sehr enge Bindung zu seinem Frauchen. Ist er in der Nähe seines Frauchen, wenn ihm bekannte Personen den Reiterhof betreten, begrüßt er diese freundlich. Kommen jedoch ihm (noch) nicht bekannte Personen seinem Frauchen aus seiner Sicht zu nahe, zeigt er körperlich, dass sie bitte auf Abstand bleiben sollen. Clyde kann cattletypisch auch ein echter Clown sein. Er ist ein Hund, der alles in die Schnauze nehmen möchte. Wenn er jemanden gerne hat, nimmt er die Hand des Menschen ganz vorsichtig in die Schnauze und führt den Menschen über den Hof.

Am wichtigsten ist es, dass Clyde ein sehr liebevolles Zuhause bekommt mit einer Bezugsperson kommt. Die mit ihm arbeitet und schmust, ihn fordert und fördert, sportlich aktiv ist und viel Zeit mit ihm verbringt. Eine reine Haltung als Hof- oder Wachhund ohne Bezugsperson oder Schutzdienst kommen für ihn nicht in Frage.

Clyde braucht allerdings eine konsequente, führungsstarke Hauptbezugsperson. Daher wird daher nur in erfahrene Hände vermittelt oder an sehr engagierte Anfänger mit der Auflage, eines Cattledog- oder Tervürenerfahrenen Hundetrainer für einige Monate zu engagieren.

Katzen und andere Kleintiere dürfen auf keinen Fall in seinem neuen Zuhause leben. Clyde versteht sich mit Rüden und Hündinnen gleichermaßen gut. Obwohl er Kinder kennt, sollte er möglichst in eine Familie ohne Kinder oder zumindest mit Jugendlichen ab 14 Jahren.

Clyde bewegt sich als Hofhund mit Familienanschluss meistens frei, er kommt nur bei Bedarf an die Leine. Daher wäre es natürlich traumhaft, wenn er in seinem neuen Zuhause so oder ähnlich leben könnte.

Sie haben Interesse an Clyde? Dann wenden Sie sich bitte per PN an uns oder per Mail an info@acdinnot.de.

Hinweis: Gerne werden Clyde und seine Schwester Bonnie auch zusammen abgeben, allerdings dann nur an Personen mit sehr viel Erfahrung mit triebstarken, selbständigen und selbstbewussten Hunden.

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

OOPER, Cattlemix, RÜDE, * 2013

CHARAKTEREIGENSCHAFTEN Bedingt sozialverträglich, Jagdtrieb, aufmerksam, dominant, für einfühlsame Menschen, für erfahrene Tierhalter, Für aktive Menschen, Einzelhaltung, gelehrig, selbstbewusst

BESCHREIBUNG

Cooper ist unser Sorgenkind, für den wir die ganz besonderen, speziellen, sehr hundeerfahrenen Menschen suchen. Die Menschen, die bereit sind, Zeit und Fachverstand in einen Hund zu investieren, der es einem nicht so ganz einfach macht. Wir geben nicht auf. Cooper kann für seine missliche Lage ja gar nichts, und er hat noch so ein langes Hundeleben vor sich. Cooper wurde als niedlicher Welpe von einer Familie mit Kindern angeschafft. Coopers rassetypische Merkmale und die Tatsache, dass er ein selbstsicherer, bestimmter Hund ist, führten bald dazu, dass die Familie mit dem Hund völlig überfordert war und Cooper aus Menschensicht negative Verhaltensmuster entwickelte. Die Kinder hatten alsbald Angst. Cooper wurde erst aus dem Haus und auf den Hof und dann vom Hof in einen Zwinger verbannt. Nach unserer Meinung nach viel zu langer Zeit in einer für ihn ungeeigneten Haltung wurde er schließlich im Tierheim abgegeben.

Cooper ist ein junger, agiler Rüde, der körperlich und geistig gefordert und gefördert werden will. Hier im Tierheim muss es fürchterlich langweilig für ihn sein. Wir können den agilen Kerl einfach nicht auslasten, so viel Mühe wir uns geben, das Leben im Tierheim ist für Cooper absolut nicht das richtige. Cooper ist Menschen gegenüber grundsätzlich freundlich eingestellt. Dennoch braucht er klare Ansagen und Führung in seiner stürmischen, dominanten Art. Er hat eine kurze Reizleitung und wird schnell aggressiv. Im Tierheim gab es vor längerer Zeit einen Beißvorfall mit ihm, wobei wir da sehr vorsichtig sind mit Urteilen. Auch wir sind nicht fehlerfrei, und wir können Cooper nicht das Leben bieten das er braucht. Vielleicht wäre das in einem für Cooper geeigneten Zuhause gar nicht passiert.

Deswegen braucht er absolut sichere, hundeerfahrene und wachsame Menschen, die sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen und seine Sprache sprechen und auch lesen können. Denn Cooper ist kein kopfloser Hund, der nichts mehr hört. Im Gegenteil. Er ist ansprechbar und hat eine reelle Chance, seine negativen Eigenschaften abzulegen. Cooper sollte nicht mit Katzen und Kleintieren zusammenleben, da er nach Auskunft der Vorbesitzer einen Jagdtrieb hat und Katzen und Kleintiere vermutlich nicht am Leben ließe. Die Verträglichkeit mit Artgenossen (nach Auskunft der Vorbesitzer) ist bedingt durch Sympathie. Im Tierheim konnten wir das bisher auch noch nicht weiter ausprobieren.

Wir würden uns sehr über hundeerfahrene Menschen ohne Kinder oder andere Tiere im Haushalt freuen, die Zeit für einen Hund wie Cooper haben. Es müssen diverse Kennenlernbesuche im Tierheim eingeplant werden.

TIERHEIM "AKTION TIER ROGGENDORF" | TSV ROGGENDORF U.U. Gadebuscher Str. 3 19205 Roggendorf :+49 38876 31863 roggendorf@aktiontier.org www.aktiontier-roggendorf.org

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

 

Fred , Rüde *ca. September 2018

Leider sind die Interessenten von Fred abgesprungen und daher befindet sich der hübsche Cattlemix erneut  auf der Suche nach einem neuen Zuhause.

Bedingt durch die bisherigen medizinischen Behandlungen ist er Menschen gegenüber etwas scheu und zurückhaltend. Seine Neugierde und Offenheit hat er jedoch behalten. Daher braucht er geduldige Menschen, die ihm Zeit geben anzukommen und ihm zeigen, dass die Berührungen von Menschen etwas Positives sind.

Fred ist nun ca 5 -6 Monate , gesund , geimpft , gechipt , entwurmt und reist natürlich mit Traces und befindet sich zurzeit noch in Rumänien und könnte sofort ausreisen.

Anfragen bitte an Sigrid Kopetsch https://www.facebook.com/sigrid.kopetsch

Vermittelt wird Fred über die Organisation „Hand in Hand for Strays e.V.“

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Floki, Rüde 2016

Ca. 2 Jahre alter Mix-Rüde (Stand August 2018) mittlerer Größe, SH ca. 50-55 cm, den wir bereits vor längerer Zeit völlig verwahrlost und verängstigt in einem Plastiksack neben der Straße gefunden haben... Wir sind immer wieder fassungslos, wozu Menschen fähig sind... Wir haben ihn natürlich mitgenommen und in unserer Auffangstation Tiszarad in Sicherheit gebracht.

FLOKI zeigt sich allen Menschen gegenüber stets sehr freundlich, er hat einen tollen Charakter und eine einzigartige Fellzeichnung, er ist ein sehr schöner und toller Mix-Rüde.

Mit seinen Artgenossen ist FLOKI verträglich und kann daher auch gerne als Zweithund vermittelt werden. Leider wartet der liebe FLOKI bereits lange Zeit in unserer Auffangstation Tiszarad und hatte bisher kein Glück... noch nie hat jemand nach ihm gefragt, dabei ist er so ein toller Hund.

Bei wem darf unser Traumhund FLOKI endlich glücklich werden? Wer zeigt ihm endlich die Sonnenseiten eines Hundelebens? Wir würden es ihm so sehr wünschen.

Interessenten schreiben bitte eine Nachricht an Petra Koch https://www.facebook.com/max1emmi2, oder eine E-Mail an born.to.live.tierhilfe@gmx.de. Der

Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Acho

Acho, Cattlemix, Rüde *02/2015

Update 26.06.2019

Acho Acho men …

 immer wenn man denkt es geht nicht mehr kommt irgendwo ein Acho her.

Er liebt es einfach dabei zu sein! Viel Liebe und Aufmerksamkeit braucht der Bursche. Wer das Powerpaket kennenlernen möchte, kann sich gerne bei uns melden.

ACHO  „holt mich hier raus“

 

Rasse: Cattle-Dog-Mischling

Geboren: 04.02.2015

Geschlecht: männlich - kastriert

Größe: ca. 46 cm

Gewicht: 19,7 kg

 

Unser Powerpaket sucht immer noch dringend sein „Für immer Zuhause“.

Bitte teilen Sie ihn fleißig. Die ganze Welt soll ihn sehen. Er ist wirklich ein super Kerl.

Wir können alle nicht verstehen, dass er so ignoriert wird.

Im Tierheim kommt Acho überhaupt nicht zu recht!! Deshalb suchen wir für ihn dringend eine Pflegestelle oder (am liebsten) eine Endstelle. Katzen sollten nicht in seinem neuen Zuhause leben.

Er ist ein sehr anhänglicher Typ, der nicht gerne alleine ist aber wer ist das schon.

Acho schläft über Nacht gut in einer Hundebox oder auf dem Teppich. Das klappt aber nicht immer, denn dann versucht er ins Bett  zu krabbeln.  Autofahren ist für ihn gar kein Problem. Außerdem ist er sehr verspielt .

Wenn Acho Ihnen zusagt, bitte melden Sie sich unbedingt bei uns. Zeigen sie ihn Freunden und Verwandten, vielleicht ist ja jemand dabei, der ihm eine Chance geben würde.

Unsere Telefonnummer des Tierheims Hanau: 06181-45116

_______________________

 

Rasse:  Cattle Dog Mix

Geboren: 04.02.2015

Geschlecht: männlich – kastriert

Größe: ca. 46 cm

Gewicht: 19,7 kg

Im Tierheim seit: 01.12.2018

Acho ist ein aufgeweckter und agiler Hund, der ausgelastet werden möchte. Da er noch keine Grundkommandos kennt, muss viel Zeit in die Erziehung gesteckt werden, hierfür wäre eine Hundeschule zu empfehlen. 

Fremden Menschen gegenüber ist er freundlich und aufgeschlossen, testet aber auch seine Grenzen aus. Gassi geht er gerne und freut sich über jede Art der Aufmerksamkeit.

Für unseren Acho suchen wir ein Zuhause bei Leuten mit Hundeerfahrung, die ihn liebevoll aber konsequent erziehen. Katzen sollten nicht in seinem zukünftigen Zuhause leben, ebenso keine weiteren Hunde. Kinder, am besten ab 12 Jahren, müssen bei unserem Powerpaket schon standfest sein.

Mit Hündinnen verträgt sich Acho gut, bei Rüden entscheidet die Sympathie. Das alleine bleiben wird gerade mit ihm geübt, im Auto mitfahren ist für ihn kein Problem.

Unser lieber Acho befindet sich momentan auf einer Pflegestelle. Bei Interesse kontaktieren Sie uns gerne.

Hinweis: Wir können nachvollziehen, dass sich bei dem Erscheinungsbild von Acho die Frage stellt, ob sich das Mix evtl. auf einen Bullterrier bezieht. Aus diesem Grund wurde auch ein Gutachten erstellt. Der Gutachter kam zu dem Ergebnis, das es sich bei Acho um einen Cattle Dog Mix handelt. Wie so oft bei Abgabehunden fehlen uns die Informationen zu den Elterntieren von Acho, sodass wir Ihnen hierzu leider keine weiteren Angaben machen können.

Kontaktdaten:

Tierheim Hanau

Landstraße 91/Am Wasserturm, 63454 Hanau

Telefon: 06181 45 116

Tierheimleitung: Frau Marion Dragoman

eMail: Dragoman@tierheim-hanau.de

Internet: www.tierheim-hanau.de

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Milo, Rüde *01.2012

Cattle Dogs wurden in Australien für die Arbeit am Vieh gezüchtet. Mutige und ausdauernde Arbeitshunde, die halbwilde, störrische Rinder zusammentreiben und über enorm lange Distanzen bewegen, dies bei extremem Klima mit tagsüber teils über 40 Grad Hitze und nächtlicher Kälte.

Wir wissen nicht, ob Milo reinrassig ist, aber die Eigenschaften, die dem Cattle Dog nachgesagt werden, beschreiben ihn gut. Er ist clever und wachsam und braucht eine Aufgabe, die er erfüllen darf. Im Tierheim nimmt er hin und wieder an einem Longierkurs teil und versteht unheimlich schnell, was man von ihm will. Sicher wäre er genauso für Fährtenarbeit, Agility, Obedience oder ähnliches zu begeistern.

Ein Problem ist Milos extremes Pöbeln an der Leine. Obwohl er im Freilauf mit Hunden verträglich ist, gebärdet er sich bei Hundebegegnungen an der Leine wie eine Furie. Er ist dann außer Rand und Band und nur noch schwer zu handeln. Allein auf weiter Flur sind ausgiebige Spaziergänge mit ihm total angenehm , da ist er super leinenführig und flott unterwegs. Auch Zuhause ist er ein ganz entspannter Hund, bleibt problemlos alleine und verträgt sich mit Katzen.

Milo sucht hunderfahrene und aktive Menschen, die ihn nicht nur körperlich sondern auch geistig auslasten und ihn kompetent führen.

Milo ist geimpft, gechippt und kastriert und hat eine Schulterhöhe von 52cm und wiegt 20 Kg. Im Freilauf ist er verträglich mit Hunde und Katzen sind für ihn auch kein Problem. Wie er gegenüber Kindern reagiert .ist nicht bekannt. Milo ist kein Anfängerhund. Ohne Ablenkung ist Milo gut leinenführig.

Kontakt bitte an: Tierschutzverein Gernsheim/Rhein und Umgebung e.V.

An der Nachtweide 1 64579 Gernsheim Telefon: +49 (0) 6258 3184  E-Mail:  info@tierschutzverein-gernsheim.de

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Jupiter

Der vierjährige kastrierte Cattlemixrüde Jupiter mit seinen 50cm hatte schon viel Glück im Unglück in seinem Leben. Er hatte einen Besitzer, der sehr nett zu ihm war, wenn er nüchtern war. Er hatte Nachbarn, die ihn ins Tierheim brachten, weil sie es nicht mehr mit ansehen konnten. Er hatte eine Organisation, die ihm den Weg auf eine Pflegestelle in Deutschland bahnte, wo er sich jetzt in 41379 Brüggen aufhält.

Jupiter ist ein sehr menschenbezogener Hund, er sucht ständig die menschliche Aufmerksamkeit und kann vom Streicheln nicht genug bekommen. Er liebt seinen Menschen abgõttisch und mõchte sein Zuhause und seinen Menschen beschützen. Jupiter mõchte einfach gefallen.

Auf Spaziergängen ist er võllig lieb , andere Hunde interessieren ihn nicht. Jupiter liebt es, unterwegs Spaß zu haben, über Baumstämme springen ect . Ein Balljunkie ist er aber nicht .

Jupiter Er kann problemlos einige Stunden alleine bleiben, doch dann mõchte er auch gefördert und gefordert werden. Ein Einzelhund wäre schön für ihn, damit er seinen Menschen für sich alleine hat, damit er alles nachholen kann.

Jupiter ist genau der richtige Hund für Sie? Dann kõnnen Sie gerne unter 0172 / 5374 133 (Carmen Bongartz) oder 0178 / 8375 5354 (Sabine Göden) anrufen und einen Besuchstermin bei Jupiter ausmachen.

Jupiter wird nur mit Vorkontrolle Schutzvertrag und Schutzgebühr vermittelt.

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Tom - ist sehr bewegungsfreudig!

geb. 08/2015, ca. 62 cm, kastriert

Wenn Tom irgendetwas liebt, dann ist es, in Gesellschaft zu sein. Ob beim Spielen, Spazierengehen oder Schmusen. Er genießt jeden Moment, den ein Mensch mit ihm teilt. Auch mit Artgenossen beiderlei Geschlechts versteht er sich. Er lebt momentan mit einigen Hunden harmonisch zusammen. Mit Katzen hatte er noch keinen Kontakt. Tom geht brav an der Leine, ist jedoch etwas unsicher bei viel Straßenverkehr oder Lärm. Im Auto mitfahren, hat er bereits kennen gelernt.

Tom lebt mit anderen Hunde auf einem Gelände, wo er täglich von Menschen besucht und beschäftigt wird. Er kennt es jedoch nicht, in einer Wohnung oder Haus zu leben und ist daher noch nicht gänzlich stubenrein. Mit Kindern spielt er gerne, diese sollten jedoch aufgrund seiner Größe und Bewegungsfreudigkeit etwas größer sein. Perfekt wäre für ihn ein Zuhause mit Garten, wo er sich viel bewegen kann. Derzeit lebt Tom in Spanien.

Kontakt :  

Marion Matysek: 0 23 67/ 18 08 10 (nach 19 Uhr, ggf. AB, dann Rückruf)

Thomas Saxert: 0 23 05/ 70 61 45 1

Mobiltelefon: 0 15 73/ 64 744 28 (ggf. Mailbox, dann Rückruf)

Mail: dogsisland@web.de

PN: dogs-island

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Harry

Harry, Cattlemix-Rüde, *01.2016

Beschreibung

Harry, geb. ca. 01.01.2016, ca. 65 cm groß

Harry ist ein freundlicher, sehr geselliger und verspielter Rüde. Er versteht sich gut mit allen Menschen und auch mit Hunden. Harry wurde ausgesetzt auf der Straße gefunden.

Name: Harry Geburtsdatum: ca. 01.01.2016 Größe: ca. 65 cm Rasse: Vermutlich Schäferhund-Australian Cattle Dog-Sabueso-Mischling Geschlecht: Männlich Kastriert: Ja Kinderfreundlich: Ja, aber die Kinder sollten schon etwas größer sein Für Familien geeignet: Ja Für Hundeanfänger geeignet: Ja Verträglich mit Rüden: Ja Verträglich mit Hündinnen: Ja Verträglich mit Katzen: Nicht bekannt Aufenthaltsort: Tierheim in Spanien

Kontakt:

Frau Sandner: Handy: 01 73 / 51 31 768 oder per E-Mail: sonnenhunde@gmx.de

Frau Kynast-Schmidt (18 Uhr bis 20 Uhr): Tel.-Nr.: 0 20 43 / 78 45 890 oder Handy 01 62 / 721 04 65 oder per E-Mail unter sandra-kynast@gelsennet.de

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Wolf

Update 21.01.2017

Der einsame Wolf, lonesome Wolf......... Nicht nur, dass er in 2017 ausgesetzt und angebunden gefunden wurde. Seither gab es zwar einen Interessenten, der ihn auch mehrfach besuchte, aber es klappte leider nicht. Wolf ist halt nun mal nicht der süße Knuddelcattlemix. Er ist ein Charaktercattlemix.

Mit all den Eigenschaften, die auch einmal den Cattle zum "besten Freund des Mannes im Busch" machten. Also mit Aufgaben, die er so ernst nimmt wie dieser. Aber leider mitten in Deutschland, wo dafür nicht der richtige Platz zu sein scheint. Und nun sucht Wolf genau den Menschen mit Durchsetzungsvermögen und Hundeerfahrung der ihm hilft, mitten in Deutschland im Alltagsleben anzukommen und auszukommen. Und ihn nicht allein läßt mit seinen Eigenschaften, die er sich ja nun mal nicht ausgesucht hat. Denn Wolf selbst hält stets bedingungslos zu seiner Bezugsperson. Die am besten ländlich wohnt mit Haus und Hof oder Garten.

Ganz sicher wird das viel Arbeit bedeuten und die Kommunikation muss glasklar, eindeutig und immer gleich sein. Wolf lebt im Schwarz und Weiß. Grau ist nicht seines. Wer sich auf Wolf und die Arbeit mit ihm einlässt wird einen zuverlässigen und freundlichen Partner an seiner Seite haben. Wie aktuell der Tierheimleiter. Aber dieser kann und will niemals eine eigenen Familie ersetzen.

Kinder und / oder andere Tiere sollten nicht im Haushalt leben, ein Einzelplatz wird gewünscht.

Du findest auch, das könnte sich lohnen? Wolf nimmt Kontaktanfragen entgegen über das Tierheim in 41334 Nettetal, Tierheimleiter Herrn Erdmann, unter der Telefonnummer 02153 3785.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Post von Wolf!

Das Training für Wolf ist angelaufen und läuft soweit gut. Allerdings merkt man doch, das Wolf  mit seinem Verhalten in den letzten Jahren anscheinend gut zurecht gekommen ist. Es wird noch einige Zeit dauern, bis er sein Verhalten in die gewünschte Richtung wirklich ändert. "Aber wie sagt man so schön - Übung macht den Meister!", so der Tierheimleiter, der das Training mit Wolf persönlich absolviert.

Wir wünschen dem Training weiter guten Verlauf und bedanken uns für das Engagement des Tierheimleiters für Wolf, das überhaupt nicht selbstverständlich ist.

Sie sind an Wolf interessiert? Dann lernen Sie ihn gerne kennen bei einem Besuch im Tierheim Nettetal. Bei ernsthaftem Interesse werden Sie dann in das Training von Wolf mit einbezogen.

Kontakt über das Tierheim 41334 Nettetal, Tierheimleiter Herrn Erdmann., unter der Telefonnummer 02153 / 3785.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Wolf, Rüde *2013

Wolf im Tierheim Nettetal – er möchte nicht länger einsam bleiben!

Wolf wurde vor einigen Monaten angebunden gefunden und ist dann im Tierheim Nettetal eingezogen.

Wolf ist ein Cattlemix-Rüde, dessen Vertrauen man sich verdienen muss. Der Tierheimleiter hat diese Herausforderung angenommen. Nachdem sich Wolf zuerst überhaupt nicht anfassen ließ, kann der Tierheimleiter heute alles mit ihm machen. Wolf akzeptiert ihn auch als seine Führungsperson, auch in für ihn überraschenden, kritischen, unangenehmen Situationen. Er lässt sich grundsätzlich gut regulieren, allerdings muss sich die Führungsperson auch durchzusetzen wissen, sollte Wolf einmal anderer Meinung sein.

Hat Wolf die Möglichkeit auszuweichen in einer für ihn stressigen oder bedrohlichen Situation (z.B. die Annäherung einer ihm unbekannten Person), so weicht er defensiv aus. Er orientiert sich dann auch schön an seiner Führungsperson. Kann er selbständig zu einer Person gehen, so zeigen weitere Annäherungen soziale Kooperationsbereitschaft. Kann Wolf nicht ausweichen, weil er angebunden ist oder die Leine kurz gehalten wird, so neigt er zu aggressiver Konfliktlösung mit offensiven Handlungen.

Sollten Wolf andere, vor allem unkastrierte, Rüden nicht sympathisch sein, zeigt er dies deutlich. Dabei bleibt er in der Regel für seine Führungsperson ansprechbar und regulierbar, aber erst ab einer Distanz von 1,50 bis 2m. Hier muss noch deutlich mit ihm gearbeitet werden.

Nähert sich dem Hundeführer ein zum Rudel gehörender Hund, so verteidigt Wolf den Hundeführer als Ressource. Dieses kann jedoch durch souveräne Führung durch den Hundeführer geregelt werden.

Wolf ist zusammengefasst ein Rüde, der sich zu behaupten weiß und über die Jahre für sich Strategien entwickelt hat, die ihn weiterbringen. Er ist nicht schnell zu beeindrucken und braucht eine glasklare und konsequente Führung. Bei Personen, die ihn führen und sein Anker sind, wird er ein zuverlässiger und freundlicher Hund sein. Er wird aber keine Schwäche oder Graustufen zulassen.

Wolf wird nicht zu Kindern vermittelt. Bei einer Familie mit Jugendlichen ab 16 Jahren, die viel Erfahrung mit charakterstarken Hunden haben, könnte eine Vermittlung in Betracht gezogen werden.

Wolf wird nur als Einzelhund vermittelt,  da sonst die Gefahr der Verteidigung der Ressource Mensch besteht.

Folgendes, von ACD in Not finanziertes Training wird aktuell mit Wolf durch den Tierheimleiter unter Anleitung des cattleerfahrenen Hundetrainers Jörg Müller (http://takobello.de/konzept/hundeschulen)

durchgeführt:

+ Duldung von Fremdpersonen in seiner Nähe.

+ Erhöhung der Frustrationstoleranz und Impulskontrolle.

+ Führtechniken in der Begegnung mit Artgenossen.

+ Stand-by Übungen /Ruheübungen stehend und sitzend. So entsteht ein sozialer,

meditativer Charakter mit sehr beruhigenden Auswirkungen auf Zwei- und

Vierbeiner.

+ Maulkorbtraining zur positiven Gewöhnung.

Wer sich für Wolf interessiert, wird in dieses Training mit einbezogen. Zum einen, um fundiert beurteilen zu können, ob Interessent und Hund zusammen passen würden. Zum anderen, um den Interessenten in die Trainingsarbeit einzuführen, die nach einer Vermittlung unbedingt weitergeführt werden muss. Dieses Training würde auch nach erfolgter Vermittlung für eine Übergangsphase von ACD in Not (mit)finanziert werden (entweder weiter bei Jörg Müller oder bei einem entsprechend cattleerfahrenen anderen Hundetrainer in der Nähe des Interessenten).

Kontakt über:

 

Matthias-Neelen Tierheim e.V.

Flothend 34

41334 Nettetal

Tel. 02153 - 3785

E-Mail: info@tierheim-nettetal.de

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Jackson, Rüde, ca. 09/2017

 

Der ca. eineinhalb Jahre alte Cattle-Aussie-Mix-Rüde Jackson sucht ein neues Zuhause. Er wurde wegen Überforderung abgegeben, von seiner bereits dritten Besitzerin.

Jackson kann ein paar Stunden alleine zu Hause zu bleiben. Kinder kennt er nicht.

Er ist verträglich mit Rüden und Hündinnen. Allerdings versucht er hinter Radfahrern, Autos, Joggern, etc. her zu jagen. Ob er mit Katzen verträglich ist, ist nicht bekannt.

Er ist bestimmt ein super Hund, wenn man sich viel mit ihm beschäftigt. Jackson kennt die üblichen Kommandos wie Sitz und Platz. Fuß funktioniert leider noch nicht so, da er an der Leine zieht.

Kontakt über: Tierheim Düsseldorf Rüdigerstraße 1 40472 Düsseldorf Tel: 0211/651850.

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Max

Max, Rüde, *07/2015

Cattle Dog Rüde Max wünscht sich auch ein Zuhause

Name: MAX

Rasse: Cattle Dog

Geschlecht: Rüde

Alter: geb. Juli 2015

Kastriert: wird noch gemacht

MAX kam zusammen mit ein paar weiteren Cattle Dogs in unser Tierheim. Wir konnten MAX und die anderen Hunde aus einer Vermehreranlage befreien. MAX ist etwas speziell. Er ist eine arme, geschundene Seele, die in der Vermehreranlage schlimmes erlebt haben muss. MAX ist extrem ängstlich und weicht vor Menschen zurück. Am liebsten würde er flüchten, wenn jemand zu ihm kommt. Wir versuchen, mit ihm an der Leine zu gehen, doch er wehrt sich dagegen und läuft so lange gegen die Leine, bis er sich fast selbst erdrosselt :-(

MAX wird Monate brauchen, um Vertrauen zu fassen. Daher sollte Max möglichst zu a.) Kennern der Rasse und b.) Menschen, die sich ganz genau gewusst sind, auf was sie sich mit Max einlassen und bereit sind, ihm die Zeit zu geben, die er braucht! 

Mit anderen Artgenossen hingegen hat Max keine Probleme. Auch der Tierheim-Katze ist Max schon einmal begegnet. Doch er hat sie nur angesehen und sich nicht weiter um sie gekümmert. 

Vor endgültiger Vermittlung wird MAX noch kastriert. MAX kommt geimpft, gechipt und mit EU Heimtierausweis in sein neues Zuhause. Abgabe nur nach positivem Vorbesuch, gegen Schutzgebühr mit Schutzvertrag.

Sie haben Interesse? Dann freut sich Sandra Henrich (Link: https://www.facebook.com/profile.php?id=100009117829001) über Ihre Kontaktaufnahme, sie stellt die deutschsprachige Schnittstelle zur ungarischsprachigen Tierschützerin dar.

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.

Cooper

COOPER
Alter: ca. 4 Jahre
Geschlecht: Männlich
Art/Rasse: Hund, Australian Cattle Dog/Altdeutscher Hütehund
kastriert geimpft

CHARAKTEREIGENSCHAFTEN
Für aktive Menschen, aufmerksam

BESCHREIBUNG
COOPER ist ein junger, agiler Rüde der körperlich und geistig gefordert und gefördert werden will.
Er ist Menschen gegenüber freundlich (aber zu Anfang etwas unsicher), sollte jedoch nicht mit Katzen und Kleintieren zusammenleben.
Wenn er klare Grenzen gesetzt bekommt und mit liebevoller Konsequenz geführt wird, ist er ein treuer Begleiter.

Verträglichkeit mit Artgenossen (nach Auskunft der Vorbesitzer) bedingt nach Sympathie. Im Tierheim konnten wir das bisher noch nicht weiter ausprobieren.

Jagdtrieb (d.h. nach Auskunft der Vorbesitzer jagt er Katzen und Kleintiere ernsthaft)

COOPER kennt die Grundkommandos, lernt schnell und ist ausgesprochen aufmerksam. Bei sportlichen Menschen ist er ganz sicher ein agiler Kumpeltyp

TIERHEIM "AKTION TIER ROGGENDORF" | TSV ROGGENDORF U.U.
Gadebuscher Str. 3
19205 Roggendorf
:+49 38876 31863
roggendorf@aktiontier.org
www.aktiontier-roggendorf.org

Der Vermittlungshund ist dem Team ACD in Not e. V. nicht persönlich bekannt. Die Beschreibung wurde von den Besitzern, der Pflegestelle oder dem Tierheim selber verfasst. Die Angaben sind somit ohne Gewähr.